Mein Küchen-Selfie

Das Finale der Spargelzeit:

 

Mit heutigem Datum endet die offizielle Spargelsaison. Ich, als Spargelliebhaber, bedaure das sehr! Aus diesem Grunde habe ich heute die Gelegenheit genutzt, den wohl letzten regionalen Spargel zu essen. Wie köstlich - als Salatvariante!

Hier das Rezept: 

Den Spargel habe ich selbstverständlich geschält und die Endstücke abgeschnitten. Anschließend habe ich den Spargel in Scheiben geschnitten und in der Pfanne mit etwas Olivenöl gedünstet. Falls du den Eindruck hast, es fehlt noch Flüssigkeit in der Pfanne, dann füge lieber etwas Wasser statt Öl hinzu! Würze den Spargel nach deinem Geschmack (Vorschlag: Salz, Pfeffer, Petersilie). Die Rauke, sofern notwendig, waschen und klein schneiden. Die Cherry-Tomaten habe ich gewaschen und lediglich halbiert. Die Avocado habe ich eigentlich aus der Not heraus hinzugefügt, weil sie schon sehr reif war. Das hat sich - meiner Meinung nach - als geschmacklich tolle Idee herausgestellt. Diese ebenfalls geschält, entsteint und geschnitten.

 

Beim Anrichten habe ich erst den Rucola und dann mittig den Spargel platziert. Nur noch die Tomaten und die Avocado hinzufügen und mit Salz und Pfeffer verfeinern.  "Guten Appetit!"



Kommentar schreiben

Kommentare: 0