Wohlfühltipps für die kalte Jahreszeit

Fatburner

Der Herbst ist da und somit der Start in die kühlen Tage des Jahres. Die können auf Grund von Regen, Wind und Kälte gerne auf unser Gemüt schlagen. Kennst du das? Hier ein paar Tipps für dich, um dein Wohlbefinden oben oben zu halten.

Tipp Nr. 1: genug schlafen

Ist manchmal leichter gesagt als getan. Aber rund sieben Stunden Schlaf benötigen wir Mamis, um ausgeruht und fit durch den Tag zu kommen. Schlafen wir zu wenig, bildet der Körper zu wenig Wachstumshormone. Die sind z.B. wichtig für unsere Muskeln! Viel ungünstiger ist jedoch, dass auch noch zu wenig Leptin - ein Sättigungshormon - produziert wird. Die Essensportion fällt folglich wesentlich größer aus, als benötigt. Durch den Schlafmangel bekommen wir "schlechte Laune", die zusätzlich und meistens mit dem Griff in die "Naschi-Kiste" kompensiert wird. Eine Abwärtsspirale beginnt...


Also entweder eine extra Trainingsrunde drehen oder einfach noch eine Mütze voll Schlaf nehmen. :-)

Tipp Nr. 2: Keep smiling!

Unser Gehirn kann nicht unterscheiden, ob wir aus vollem Herzen lachen oder aufgesetzt lächeln. Gehen unsere Mundwinkel nach oben, wird das Signal von Glück ans Gehirn geleitet. Die Folge ist die Ausschüttung von mehr Glücks- als Stresshormonen. Ist dir schonmal aufgefallen, dass Dinge mit einem Lächeln irgendwie leichter von der Hand gehen? Das wirkt sich wiederum positiv auf deinen Gemütszustand aus.


Also immer schön lächeln!

Tipp Nr. 3: kleine Nährstoffpakete

Chiasamen oder auch Nüsse sind ideal für eine gute Nährstoffversorgung. In Chiasamen stecken jede Menge Eiweiße, Kalzium und Ballaststoffe - aber wenig Kalorien. 2 Esslöffel Chiasamen in Wasser einweichen und beispielsweise unter das Müsli mischen, gibt dir noch einmal einen richtigen Schub bei deiner Ernährung. Aber auch Nüsse gehören zu den "Allroundern" an Nährstoffen. Walnüsse beispielsweise sind reich an ungesättigten Fettsäuren und enthalten zudem viel Magnesium, Kalzium, Eisen und Zink. Die Mineralstoffe sind unter anderem gut für Haut, Haare, Nägel sowie Muskeln und Knochen. Wenn das kein Beauty-Food ist...? Aber Vorsicht, die Dosis macht das Gift. Walnüsse enthalten auch sehr viel Fett. Hin und wieder eine Portion als Snack oder über dem Salat ist vollkommen okay und lecker!

Tipp Nr. 4: Schritt für Schritt

10.000 Schritte sollten wir Mamis mindestens täglich hinter uns bringen, um in Bewegung zu bleiben. Es hält uns lediglich aktiv und gesund, da es das Risiko senkt einen Herzinfarkt zu bekommen, an Diabetes Typ 2 oder Krebs zu erkranken. Um aber richtig fit zu werden und bleiben, solltest du trainieren. Schonmal Training als kleine Auszeit für dich betrachtet? Es ist deine Zeit, wo du dich auf dich konzentrierst und dem Alltag für einen Moment den Rücken kehrst. Beim Training wird ACTH ausgeschüttet. Das sind Hormone, die die Konzentration, das Lernvermögen und die Kreativität fördert. Du fühlst dich danach gut, dass Sorgen, Ängste und Befürchtungen erstmal keine Platz mehr haben und neue Ideen frischen Nährboden finden.

Apropos: Neue level up! Kurse beginnen im Januar 2016. Die Kurszeiten findest du hier.

Tipp Nr. 5: ab in die Wanne

Ein Bad wirkt manchmal Wunder. Wasser mit einer idealen Temperatur von 36 bis 38 Grad löst Verspannungen, Muskeln werden besser durchblutet und wir Mamis atmen wieder tiefer durch. Ein Badezusatz mit Vanille sorgt für Geborgenheit, Orange macht munter, Lavendel beruhigt und Sandelholz ist perfekt für den Badespaß zu zweit. Wer mag, stellt noch ein paar Kerzen auf und verwöhnt sich mit einer Gesichtsmaske oder gönnt seinen Haaren eine Kur. Entspannung garantiert!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0