Verena´s Impuls: Sport & Ernährung


Kennt ihr das auch? Früher bin ich regelmäßig ins Fitnessstudio gehechtet, joggte, schwamm sogar - als Extra-Trainingseinheit -, legte mir auch noch eine Pulsuhr zu, um auch mit optimaler Herzfrequenz noch mehr Fettverbrennung zu erzielen. 

 

Völlig frustriert stellte ich fest, dass sich so gar nichts (und damit meine ich absolut gar nichts) auf der Waage passierte. Totale Frustration machte sich breit. Das darf doch nicht wahr sein, dachte ich mir! Ich rackere mich ab und dann dieses vernichtende Ergebnis... Warum?

Auch bei mir hielt sich lange der Mythos, dass durch meine sportlichen Aktivitäten die Pfunde rasch purzeln sollten - ohne mich in meinem Essverhalten einzuschränken.


Durch level up! habe ich erkannt, dass das leider ein Irrtum ist. Zwar ist der Grundgedanke richtig: der Körper verliert an Gewicht, wenn er mehr Energie verbraucht, als er erhält. Aber wenn ich mein Essverhalten nicht entsprechend anpasse, habe ich meinem Körper wieder zu viel Energie gegeben, als nötig und die Hose kneift trotzdem. 

 

An dieser Stelle muss ich jetzt mal sagen, dass der Kalorienverbrauch pro Sporteinheit schlichtweg überschätzt wird. Sicher kennt ihr das: z.B. verbrennen wir bei einer Stunde langsam Joggen gerade mal ein Tafel Schokolade. Was ich in 3 Minuten förmlich eingeatmet habe, ist erst nach einer Stunde langsamen Joggen ausgeglichen. Was für eine Relation! 


Das Fazit für mich war: Sport allein macht den Kohl nicht fett oder mich schlanker. Um fit zu werden und meine Silhouette zu formen, komme ich schlichtweg um eine Ernährungsumstellung nicht herum. Dieses Abgeracker ohne Erfolg bin ich satt! Vergeudete Zeit, die ich effektiver hätte nutzen können. Bei level up! ging es dann Schritt für Schritt... 

 

Das erste was ich mir gleich merkte: "Bitte nicht Hungern! Nein, bitte werft regelmäßig Holz ins Feuer!" Jetzt, bin ich selber Trainerin für level up! und gebe genau das an die Kursteilnehmerinnen weiter. Wir sind bei level up! dabei, euren Stoffwechsel anzukurbeln. Ihr sollt euren Körper regelmäßig mit wichtigen Nährstoffen versorgen. Wenn ihr versucht längere Zeit ohne Mahlzeit auszukommen, stellt sich euer Stoffwechsel auf Hungerzustand ein und fährt herunter. Also genau das Gegenteil von dem, was wir erreichen wollen. Außerdem verbrennt er das durch viel Training gerade aufgebaute Muskelgewebe. Wenn ihr eure Muskeln weiter aufbauen wollt, esst regelmäßig: am besten fünf kleine Mahlzeiten am Tag.

Besonders wichtig ist es auch  1 ½ oder 1 Stunde vor dem Sport eine kohlenhydrathaltige leichte Mahlzeit zu Essen (Banane, 1 Scheibe Vollkornbrot mit Auflage). Und auch gerade nach dem Sport ist es sportmedizinisch erwiesen und ratsam, eine eiweiß- und kohlenhydrathaltige Nahrung zu euch zu nehmen, z.B. Spiegelei auf Vollkornbrot, Reis mit Hühnchen, Vollkornbrot mit Geflügelaufschnitt, Quark mit Haferflocken. Gerade diese Mahlzeit dient dem Muskelaufbau.

Eine gute Nachricht noch am Schluss: So zweitrangig Sport bei der Gewichtsreduktion ist, desto größer spielt er eine Rolle beim Halten des Gewichtes nach dem Abnehmen. Das kann ich nur bestätigen: Dank level up! und next level! habe ich 12 Kilo abgenommen und halte mein jetziges Gewicht seit vier Monaten. Und unter uns gesagt leiste ich mir auch mal ein Alster oder ein Eis! (Yummy!)

 

Freue mich schon auf unser Training!

Eure Verena